Halsausschnitt ohne Bündchen nähen – eine andere Variante Ausschnitte einzufassen.

Wir lieben Jersey! Kein Wunder! Kein anderer Stoff ist so herrlich bequem, pflegeleicht und schmiegt sich so angenehm an die Haut.

Ah, wenn es die Problemzone Hals- und Armausschnitt nicht gäbe! Ich finde es manchmal ein bisschen…nervig! Die schmalen, dünnen Stoffstreifen, die sich kaum bändigen lassen.

Es muss nicht immer ein Bündchen sein, um einen Ausschnitt einzufassen.

Wenn du keine Lust auf Bündchen hast, dann mach es einfach so wie ich!

Halsausschnitt ohne Bündchen nähen

Halsausschnitt ohne Bündchen nähen

Das brauchst du dafür:

Vlieseline für dehnbare Stoffe (z.B. H410 oder Stetchfix). Optional: Normale, leichte Vlieseline z.B. H200, aber SCHRÄG ZUGESCHNITTEN.

Rollschneider, Schneidematte, Lineal

Stecknadeln oder Klammern

Garn, Schere

Halsausschnitt ohne Bündchen einfassen

Aus dem tollen Milliblu’s Stretch Twill LIVING CORAL habe ich ein schlichtes Tank Top Kleid genäht. Das Schnittmuster stammt aus der ersten Milliblu’s Ausgabe aus dem Jahr 2017.

Jersey Kleid nähen

Anleitung

Aus der Vlieseline 1 cm breite Streifen zuschneiden.

Schulter- und Seitennähte schließen.

Auf die linke Seite der Ausschnitte Vlieselinestreifen aufbügeln.

Halsausschnitt einfassen

Oberfadenspannung der Nähmaschine ein wenig lockern und die Stichlänge erhöhen.

Eine Hilfsnaht in der Nähfussbreite setzen. Bitte Kontrastgarn verwenden.

Vergiss nicht, die Oberfadenspannung wieder zu erhöhen.

Shirt nähen

Stoffkanten versäubern. Wenn du keine Overlock Maschine hast, dann lass es einfach. 🙂 Es passiert nichts.

Die Stoffkanten EXAKT an der Hilfsnaht nach innen umschlagen. Mit Klammern oder Stecknadeln fixieren.

Jersey mit Vlieselinestreifen

Eine Zwillingsnadel einsetzen, von rechts absteppen.

Nähen mit Zwillingsnadel

Wenn du gerade keine Zwillingsnadel hast, kannst du selbstverständlich auch einen Zick Zack Stich verwenden!

Jetzt kannst du die Hilfsnaht entfernen. 

Schön Bügeln, Anziehen, ausführen, mit Sonne um die Wette strahlen. 🙂

Katharina schrieb mir auf Instagram: “Der Faulpelz in mir flüstert gerade: Die Hilfsnaht kannst du dir sicherlich sparen…

Nein, macht das nicht! 🙂 Diese Naht hat eine wichtige Aufgabe: Zum einen stabilisiert sie den Ausschnitt und verhindert, dass er sich unnötig ausdehnt, zum anderen kannst deine Nahtzugabe überall in exakt gleichen Breite nach innen umschlagen.

Damit es wirklich einwandfrei funktioniert ist es auch wichtig, dass alle Vlieselinestreifen die gleiche Breite von 1 cm haben.

Es ist auf jeden Fall eine Alternative zu Bündchen. Ich wünsche euch viel Freude beim Nähen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.