Es ist wieder Blogger-Interview Zeit! Heute treffen wir auf Kira von The Couture – die kultige Blondine mit den tollen Tattoos! Kira rockt gerade die DIY-Szene, zwar ohne E-Gitarre, dafür aber mit der E-Nähmaschine – sie näht nicht, sie macht Mode!

Und, ihr Lieben, sie sieht nur auf den Fotos so streng aus. In Wirklichkeit ist sie ein total nettes und witziges Mädel! Da sie seit kurzem auch eigene Nähkurse anbietet, habt ihr die Möglichkeit, Kira persönlich kennen zu lernen und mit ihr zu nähen!

Reden wir nicht lange drumherum, Bühne frei für Kira!

Nähblog
Kira trägt Milliblu’s Kleid ELLA. Stoff: Jeans Stickerei DENIM DAYS

Stelle dich vor: Wer bist du? Wie heißt dein Blog?

♥Mein Name ist Kira und ich bin 28 Jahre alt. Ich bin Mama von zwei Söhnen und bin ein Landei durch und durch.

Mein Blog heißt The couture.

Wie lange nähst du schon und wie bist du zum Nähen gekommen?

♥Ich nähe jetzt etwa & Jahre und bin über das Nähen von Babykleidung dazu gekommen. Als mein ältester Sohn noch ein Baby war, habe ich begonnen Babykleidung zu nähen. Doch aus dem Nähen von Kinderkleidung entstand sehr schnell der Wunsch für mich zu nähen.

Die besten Nähblogs rund ums Nähen.

Nicht zu übersehen: deine Tattoos. Bist du eine wilde Rockerbraut oder ist das eher Ausdruck deiner Kreativität und Individualität? Was steckt hinter den Motiven?

♥Meine Tattoos sind ein wildes Sammelsurium an Motiven. An meinem Arm hatte ich mir mit 18 einmal einen Teddy stechen lassen. Der Teddy war aber leider so schlecht gestochen, dass er ganz schlimm aussah. Ein paar Jahre später habe ich einfach zu einem Tätowierer gesagt, dass ich ein Cover up über den Teddy haben möchte.  Wir haben am Ende den Teddy doch retten können und alle möglichen Motive drum herum gesetzt. Unter anderem eine Schere, eine Nähmaschine und ein Pin Up Girl mit Maßband.

Meine Tattoos gehören einfach zu mir.  Für mich sind sie ein Teil von mir und spiegeln einfach meinen Charakter wieder: Abenteuerlustig, Kreativ und nicht allzu ernst.

Was machst du in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade nähst?

♥Ich koche und backe sehr gern. Außerdem lese ich sehr viel und bin eine „Bastelmama“. Mit meinen Jungs kann ich stundenlang basteln.

Was ist dein Markenzeichen?

♥Als mein Markenzeichen würde ich meine Art Dinge einfach zu tun bezeichnen. Ich denke über die Meisten Dinge nicht nach, sondern setze einfach um.

Was sind dein Lieblingsstoff und dein Lieblingsschnittmuster?

♥Lieblingsstoffe sind weich fallende Blusenstoffe aus Viskose und Wollstoffe. Ich liebe im Winter alles aus Wollstoffen und im Sommer alles, was weich und fließend ist.

Ein Lieblingsschnittmuster habe ich eigentlich nicht, das wechselt ständig.

Wo und wann nähst du für gewöhnlich?

♥Ich nähe in meinem Atelier unter unserem Dach. Dort habe ich 100m2 für meine Kreativität. Oft nähe ich abends, wenn meine Jungs im Bett sind.

Was war dein allererstes genähtes Teil?

♥Wenn ich mich richtig erinnere, war das ein Kuschelhase für meinen Sohn. Mit dem kuschelt er noch immer.

Was war dein größtes AHA-Näh-Erlebnis?

♥Ich habe lange nicht gebügelt beim Nähen. Bis ich irgendwann mehr Platz hatte und ein Bügelbrett aufstellen konnte. Seitdem ist das Bügeln jeder Naht für mich nicht mehr weg zu denken.

Schnittmuster für Anfänger

Für wen nähst du am liebsten?

♥Für mich selber 🙂

Woher holst du dir die Inspiration zum Nähen?

♥Ich liebe Pinterest und Modezeitschriften. Gern auch bei anderen Bloggern.

Was war deine größte und ärgerlichste Nähkatastrophe?

♥Als ich meinen Online Jeansworkshop entwickelt habe, sind insgesamt 11 Hosen entstanden, die alle in der Tonne gelandet sind, weil die Passform noch nicht optimal war.

Auf welches Nähprojekt bist du besonders stolz?

♥Auf meine erste, richtig gut sitzende Jeanshose.

Was sind deine Tricks und Tipps in Bezug auf das Nähen?

♥Bügeln, bügeln und sich Zeit nehmen für den Zuschnitt. Da hört sich abgedroschen an, erspart aber eine Menge Ärger und viel Arbeit.

Wo finden wir dich und weitere tolle Nähprojekte von dir im Netz?

♥Ihr findet mich bei Instagram (@thecouture.de) und auf meinem Blog www.thecouture.de

Du hast vor kurzem eine wichtige Entscheidung getroffen und hast dich mit deinem Label selbstständig gemacht. Ist dir das leicht gefallen?

♥Spontanität und Mut zeichnen mich aus. Aber in diesem Punkt ist es mir wirklich schwer gefallen. Jahrelang habe ich mir eingeredet, dass ich auf keinen Fall diesen Job aufgeben kann. Doch irgendwann war der Schmerz einfach zu groß

Ich musste eine Entscheidung treffen. Seitdem fühle ich mich sehr erleichtert und freue mich auf die Zukunft.

Wofür steht The Couture und was können deine Kunden bei dir kaufen/bekommen?

♥Der Name steht für meine Liebe zu Mode. Er ist aus der Idee heraus entstanden, Mode zu nähen, der man nicht ansieht, dass sie selbstgenäht ist. Ich liebe Mode, es war immer ein großer Teil meines Lebens.

Genau wie das selber machen. The couture verbindet Kreativität mit Mode.

Bei mir auf dem Blog gibt es Anleitungen, Patternhacks und Inspiration. In meinem Onlineshop bekommt ihr Schnittmuster und einen Online Workshop um Jeanshosen selber zu nähen.

Warum würdest du dein Hobby jedem weiterempfehlen?

♥Nähen bedeutet für mich Achtsamkeit. Es ist nicht nur die Wertschätzung gegenüber der Kleidung, es ist noch viel mehr. In den letzten Jahren hat das Nähen mir viel über mich selbst gelehrt. Sei es mein Konsumverhalten oder die Beziehung zu meinem Körper.

Ich denke Jeder kann davon profitieren etwas mit den Händen zu erschaffen.

Raus mit der Sprache: Wie beurteilst du das Nähmagazin Milliblu’s? Sind die Anleitungen verständlich und für Anfänger geeignet? Ist der Schnittmusterbogen übersichtlich? Bist du mit der Passform zufrieden? Würdest du das Magazin weiterempfehlen?

♥Milliblu’s ist ein wunderschönes Magazin geworden. Klar und übersichtlich sind die Schnitte angeordnet. Es ist für Jeden etwas dabei und auch für Anfänger sind die Schnitte gut zu bewältigen. In jedem Fall würde ich euer Magazin weiterempfehlen.


 

About Milli

Hi, ich bin Milli! Ich liebe Erdbeereis und schöne Stoffe. Zum Nähen bin ich vor 5 Jahren gekommen. Seitdem hat mich das Nähfieber gepackt und nicht mehr losgelassen…
Hier teile ich mit dir meine Liebe zur DIY Mode!

View all posts by Milli



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.